Webhosting der Blogs

Webhosting

Webhosting hat einen enormen Einfluss auf die jeweilige Webseite. Webseiten können nur erfolgreich sein, wenn sie gute Inhalte bieten und schnelle Ladezeiten haben. Richtig ärgerlich wird es, wenn so eine Webseite „abstürzt“ oder von Hackern übernommen wird.

Die Sicherheit

Hackerangriffe und Abstürze sind keine Seltenheit mehr. Für kleines Geld gibt es Hacker-Programme, die nach Schwachstellen suchen.

Darum haben sich Entwickler darauf spezialisiert, solche Gefahren abzuwehren. Sie entwickelten für unterschiedliche Szenarien Plugins und halten sie stets auf dem neuesten Stand. Damit verdienen die ihr Geld. WordPress an sich ist kostenlos, aber gewisse Leistungen kosten nun einmal Geld.

Die meisten Entwickler bieten Jahreslizenzen an. Je mehr Lizenzen gekauft werden, umso günstiger wird das je Webseite. Wir kaufen Lizenzen für die Nutzung auf unbegrenzt vielen Webseiten.

Backups

Es gibt statische Webseiten, auf denen sich inhaltlich jahrelang nichts tut. Sie dienen lediglich als Online-Präsenz. Da reicht eine wöchentliche komplette Datensicherung völlig aus. Die installierten Plugins müssen dennoch stets aktualisiert werden.

Und dann gibt es Webseiten, auf denen sich täglich mehrfach etwas verändert. Webprojekte, in denen sehr viel Zeit und Wissen investiert wurde. Wenn solche Seiten „spurlos verschwinden“, dann ist das nicht nur ärgerlich, sondern kann auch das Ende für diese Seite bedeuten. Für einen Neuanfang fehlt vielen Bloggern dann verständlicherweise die Motivation. Solche Webseiten sollten täglich durch ein komplettes Backup abgesichert werden.

Die meisten Webhoster haben Datensicherungen standartmäßig inklusive. Auch der Autor dieser Zeilen war einmal sehr dankbar, nachdem eine von ihm selbst geschrottete Webseite vom Webhoster wiederhergestellt werden konnte. Häufig sieht es aber so aus, dass diese Backups nicht alle Daten und Inhalte sichern. Zudem werden ältere Sicherungen gelöscht und durch neue ersetzt. Speicherplatz kostet nun einmal Geld.

Webhosting-Aufwand für unsere freien Blogger

Freie Blogger Webseiten sind kostenintensiv. Sie werden

mehrmals mittels Backups gesichert

mit kostenpflichtigen Sicherheit-Plugins abgesichert

mit mehreren Domains bestückt

auf SSD-Festplatten installiert

eine schnelle Anbindung bekommen

über ausreichend SSD-Speicherplatz verfügen

ausreichend Arbeitsspeicher erhalten

stets aktualisiert (Plugin, Themes)

die Dienste eines Shops in Anspruch nehmen

in einem internen Netzwerk beworben

und von uns technisch betreut.

Jedem Blog werden zu jedem Zeitpunkt ausreichend Speicherplatz, Arbeitsspeicher und Bandbreite zur Verfügung stehen. Mehrere Blogs teilen sich kleine Server, mit begrenzter Speicherkapazität und garantiertem Arbeitsspeicher. Garantierte Bandbreiten sind möglich, würden aber die monatlichen Kosten wesentlich erhöhen.

Sie erhalten als möglicher Blogger diese Informationen, damit Sie erahnen können, welcher Aufwand betrieben wird, um „Ihren Blog“ bestmöglich gegen Gefahren abzusichern und gut erreichbar zu machen.

Einsparungen

Durch den Ankauf vieler Jahreslizenzen, sinkt der Preis je Webseite. Kostet beispielsweise ein Plugin (im Lockangebot) für eine Webseite jährlich 56 Dollar, so sind es bei 25 Webseiten nur 8 Dollar.

Man kann Webseiten auch sehr viel billiger erstellen. Oftmals ist so ein riesiger Aufwand beim Webhosting nicht nötig. Den Autoren kostet es aber nichts, denn diese Kosten werden ja von uns übernommen! Wir holen uns (hoffentlich) das Geld über Werbeeinnahmen wieder rein. Sollte Ihr Blog tatsächlich die Leistungen des gemeinsamen Servers überfordern, dann ist er vermutlich so erfolgreich, dass wir uns über die Einnahmen keinerlei Sorgen machen müssen.

Bildquellen

  • Bild Webhosting: Bildrechte beim Autor